Dienstag, 20. November 2018

Herzlich Willkommen beim   

Fünf Jahre Ausbildung Absturzsicherung im KFV-Bamberg

Das Jahr 2018 ist für den Lehrgang Absturzsicherung ein Jubiläumsjahr. 2013 ins Leben gerufen, konnte er sein fünfjähriges Bestehen feiern und ist inzwischen ein fester Bestandteil im Lehrgangskatalog des KFV Bamberg. Die Nachfrage ist ungebrochen hoch, weswegen der Lehrgang auch diesmal wieder bis auf den letzten Lehrgangsplatz ausgebucht war. In den letzten fünf Jahren absolvierten 84 Teilnehmer in sieben Grundlehrgängen die Ausbildung Absturzsicherung. Zusätzlich haben in diesen Zeitraum 36 Teilnehmer an drei theoretischen und praktischen Fortbildungen teilgenommen.

Aufgrund des notwendigen Ausbildungsbedarfs für die Feuerwehrgrundausbildung im Bereich Halten-Rückhalten-Selbstretten haben wir hierfür 2015 einen eigenen Lehrgang in Leben gerufen. Inzwischen wurden in fünf Lehrgängen mehr als 70 Teilnehmer ausgebildet.
Zahlen auf die wir in Anbetracht der zeit- und materialintensiven Ausbildung stolz sein können.An dieser Stelle ein herzlicher Dank an alle Teilnehmer, Ausbilder, gastgebenden Feuerwehren & Unternehmen und sonstige Unterstützer für diese Lehrgänge.

Der Jubiläumslehrgang 2018:

Dieses Jahr trafen sich die 13 Teilnehmer aus den Feuerwehren Breitengüßbach, Gundelsheim, Litzendorf, Memmelsdorf, Scheßlitz, Steppach und Unteroberndorf zum ersten Lehrgangstag im Feuerwehrzentrum Burgebrach. Nach dem theoretischen Teil und Knotenkunde wurde in Stationsausbildung mit Drehleitersteigen, Hängeproben, Selbstretten und waagerechtem Vorstieg der Umgang mit den Gerätschaften in der Praxis gefestigt.

Der zweite Lehrgangstag fand nicht, wie das Jahr zuvor, im strömenden Regen, sondern bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Firmengelände der Firma Michelin in Hallstadt statt. Neben dem senkrechten und waagerechten Vorstieg unter realistischen Höhenbedingungen führte eine Übungsstation die Teilnehmer in die Tiefe zur Personenrettung aus einem Schacht.

Ein weiteres Highlight des Tages war wieder das traditionell von der Firma Michelin gesponserte Schäuferla.

Der letzte Lehrgangstag führte auf das Gelände der Firma Dennert in Viereth. Hier übten die Lehrgangsteilnehmer in mehreren Gruppen den waagerechten Vorstieg auf einem Portalkran. Anschließend fand im Gerätehaus der Feuerwehr Trunstadt die theoretische und praktische Prüfung statt.

Alle Teilnehmer bestanden ihre Prüfung souverän und konnten ihr Zeugnis in Empfang nehmen.
Die abschließende Lehrgangsaussprache mit den Teilnehmern bestätigte das durch die Jahre konstant positive Feedback.

Das Ausbilderteam bedankt sich bei den Feuerwehren Burgebrach, Hirschaid, Scheßlitz und Trunstadt, sowie bei den Firmen Michelin in Hallstadt und Dennert in Viereth für die große und konstante Unterstützung seit der ersten Stunde.