Sonntag, 25. August 2019

Herzlich Willkommen beim   

Gemeinsame Leistungsprüfung mit Bravour bestanden

Am 15.09.2018 traten die Feuerwehren aus Sassanfahrt und Köttmannsdorf erstmals gemeinsam zur Leistungsprüfung THL an.

Um die Kameradschaft zu pflegen und das Material zu schonen, entschieden sich die Wehrführungen für dieses gemeinsame Projekt. In den Vorjahren legte die Feuerwehr Köttmannsdorf noch an einem separaten Termin auf dem Sassanfahrter HLF 10 die Leistungsprüfung ab. Die gute Zusammenarbeit und Kameradschaft zeichnete sich bereits bei einzelnen Übungen ab, die die Floriansjünger in den letzten Jahren gemeinsam bewältigten. Somit war es ein Leichtes, die insgesamt 30 Teilnehmer im Rahmen von zehn Übungen für die Abnahme fit zu machen. Hierbei legten Detlef Fuchs und Frank Batz die Höchtstufe Gold-Rot ab.

Unter den staunenden Augen von rund 30 Zuschauern, darunter auch die Marktgemeinderäte Kurt Barthelmes (WG R) und Gerhard Lieberth (WG SKR), sowie dritter Bürgermeister Hans Wichert (WG SKR), zeigten die Akteure ihr Können. Das Schiedsrichterteam, bestehend aus Konrad Schmaus, Tobias Schmaus und Karlheinz Krolikowski fand lediglich bei einer Gruppe fünf Fehlerpunkte. Bei den restlichen drei konnten sie keinen Makel feststellen. Das gab auch dem neu eingeführten Kreisbrandmeister Matthias Behm den Anlass, den sehr guten Leistungsstand der beiden Wehren zu loben. Behm betonte, dass dieses Ergebnis nur durch eine qualifizierte und disziplinierte Ausbildung möglich sei.

Bei der Übergabe der Abzeichen, zeigte sich Bürgermeister Hans Wichert stolz auf die ehrgeizige Mannschaft und hob hervor dass er eine solche Zusammenarbeit sehr lobenswert findet. Gerade bei den Feuerwehren sind der Zusammenhalt und die Kameradschaft wichtig, denn schließlich geht es hier um Menschleben, führte Wichert aus. Er wünsche sich für die Zukunft mehr gemeinsame Projekte und eine noch engere Zusammenarbeit der Feuerwehren des Marktes Hirschaid. Zudem will er sich weiterhin für die faire Verteilung von Einsatzmitteln, auch an kleinere, leistungsstarke Wehren einsetzen.

Auch die beiden Kommandanten Patrick Teuscher (Sassanfahrt) und Manfred Wittmann (Köttmannsdorf) bedankten sich für die hervorragende Leistung bei ihren Dienstleistenden und bekundeten, dass man die Zusammenarbeit und gemeinsamen Übungen  intensiver ausbauen möchte. Beide Ortschaften sind mittlerweile geographisch zusammen gewachsen und dadurch werden auch  viele Einsätze gemeinsam abgearbeitet.

Zum Abschluss seiner Ansprache bedankte sich Kommandant Teuscher bei Kreisbrandmeister a. D. Konrad Schmaus, der an diesem Tag seine letzte Leistungsprüfung als Schiedsrichter abnahm. Der „Schmausn Kunner“ war in Sassanfahrt immer ein gern gesehener Gast. Sein durchaus faires Beurteilungsvermögen als Schiedsrichter wussten viele Kameraden in den letzten zwei Jahrzehnten zu schätzen.